Informationen für Eltern und zukünftige Stammesmitglieder

Neu bei den Pfadfindern? Oder einfach verwirrt von den vielen Begriffen? Hier findet ihr Informationen über die verschiedenen Stufen beim BdP und über die Gruppen in unserem Stamm sowie den Zeitpunkt ihrer Gruppenstunden. In der Regel treffen sie sich einmal pro Woche in unserem Heim im Röhrer Weg.

Wölflinge

… heißen die 7 bis 10-jährigen. Wilde Spiele, Ausflüge und kleinere Lager haben wir furchtbar gern. Zum Basteln oder Verkleiden können wir fast alles gebrauchen – wir haben unglaubliche Ideen. Ganz toll finden wir es auch, eine spannende Geschichte aus dem Dschungelbuch erzählt zu bekommen. Alles klar: Wir sind eine lustige Meute, bei der es nie Langeweile, aber immer viel zu lachen und entdecken gibt

Meutenstunde:  
Montags von 17:30 – 19:00 Uhr.

Pfadfinder

… das sind die Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 15 Jahren. Sechs, sieben oder acht von uns bilden eine Sippe. Geländespiele, Pfadfindertechniken, Naturkunde und vor allem gemeinsame Fahrten – einfach mit dem Rucksack für ein Wochenende wegzufahren – sind Erlebnisse von denen man noch lange am Lagerfeuer erzählen kann. Dabei lernen wir schon, wie es ist, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen. Höhepunkte in einem Pfadfinderleben sind natürlich die Bundeslager alle vier Jahre und die Weltpfadfindertreffen.

Sippenstunden:
Unsere Sippen Deinokrates (11 – 13 Jahre) und Demetrios (14 – 16 Jahre) treffen sich jeden Dienstag von 18:00 – 19:30 Uhr.

Ranger/Roverrunde

… sind die über 16-jährigen. Gemeinsam, als Freundeskreis, engagieren wir uns für unsere Umwelt im weitersten Sinne. Gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, ist unser Ziel. Egal, ob es sich um die Einrichtung eines Feuchtbiotops, die Organisiation eines landesweiten Medienwochenendes oder die Hilfe für Behinderte oder alte Mitmenschen handelt. Oder vielleicht geht es gerade darum, gemeinsam einen Job zu suchen, sich für Ausländer stark zu machen oder gemeinsamauf Großfahrt zu gehen – wir packen’s an. Natürlich wollen wir unsere Erfahrung an jüngere weitergeben. Deshalb sind viele von uns Gruppenleiter oder engagieren sich auf Landes- oder Bundesebene.

Range/Roverrunde: 
Die Ranger/Rover treffen sich nach interner Absprache.

Es kann nicht kommentiert werden.